slideshow1.jpgslideshow2.jpgslideshow3.jpg

Feiertage

A. Feiertage des Herrn:

  • 25. Dezember: Weihnachten (Geburt Christi)
  • 6. Jänner: Taufe Jesu
  • 2. Februar: Darstellung des Herrn
  • 25. März: Verkündigung des Herrn
  • Ostern (wird am 1. Sonntag mit Vollmond nach dem Frühlingsbeginn gefeiert), 40 Tage danach Christi Himmelfahrt und 10 Tage später Pfingsten
  • 6. August: Verklärung des Herrn
  • 14. September: Kreuzerhöhung.

B. Marienfeiertage:

  • 8. September: Maria Geburt
  • 21. November: Maria Opferung (Eingang in den Tempel)
  • 15. August: Die Entschlafung Mariens.

C. Heiligenfeiertage:

  • 1. Jänner: Hl. Basilius
  • 7. Jänner: Hl. Johannes der Täufer
  • 30. Jänner: Hl. 3 Hierarchen: Basilius, Gregor und Johannes Chrysostomos
  • 23. April: Hl. Georg
  • 21. Mai: Hl. Kaiser Konstantin und Kaiserin Helene
  • 29. Juni: Hl. Apostel Petrus und Paulus
  • 20. Juli: Hl. Prophet Elias
  • 29. August: Enthauptung des hl. Johannes des Täufers
  • 14. Oktober: Hl. Paraskevi
  • 8. November: Hl. Erzengel Michael und Gabriel
  • 30. November: Hl. Apostel Andreas
  • 6. Dezember: Hl. Nikolaus
  • 27. Dezember: Hl. Stephanus.

Alle orthodoxen Christen feiern die beweglichen Feste (Ostern, Christi Himmelfahrt und Pfingsten) zusammen, am gleichen Datum. Die anderen Feste, d.h. die unbeweglichen haben die griechische, die rumänische und die bulgarische Kirche an den angegebenen Tagen, weil sie den gregorianischen Kalender angenommen haben. Die russische und die serbische Kirche haben diese Feste 13 Tage später, weil sie nach dem julianischen Kalender rechnen.

www.rumkirche.at